uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Weltweit auf Talentsuche – Universität Potsdam stiftet Start-up-Preis auf der diesjährigen GAIN

Die Gewinnerin des ersten Start-Up Pitch auf der GAIN 2018, die Psychologin Dr. Katharina Schultebraucks, die derzeit als Postdoctoral Research Fellow an der New York University School of Medicine forscht. Foto: Nadine Lux.

Die Gewinnerin des ersten Start-Up Pitch auf der GAIN 2018, die Psychologin Dr. Katharina Schultebraucks, die derzeit als Postdoctoral Research Fellow an der New York University School of Medicine forscht. Foto: Nadine Lux.

Deutsche Spitzenforscherinnen und -forscher aus den USA zurück nach Deutschland zu holen, ist ein zentrales Ziel der Talentmesse GAIN. Auf der diesjährigen Tagung, die vom 7. bis 9. September 2018 in Boston stattfand, war auch die Universität Potsdam vertreten, um mit Interessierten aus allen Fachgebieten, Natur- ebenso wie Geisteswissenschaften, ins Gespräch zu kommen. Zudem stiftete die Uni Potsdam, die sich als erfolgreiche Gründerhochschule etabliert hat, einen Preis für den erstmals organisierten Start-up-Wettbewerb der GAIN. Das Gewinner-Team um die Psychologin Dr. Katharina Schultebraucks kommt in den Genuss einer Start-up Coaching-Woche bei Potsdam Transfer, der zentralen Institution für den Wissens- und Technologietransfer der Hochschule.

„Wir haben zahlreiche intensive Gespräche mit exzellenten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern geführt. Die GAIN bietet der Universität Gelegenheit zu zeigen, dass sie als Arbeitgeber attraktiv und als Standort international wettbewerbsfähig ist“, sagt Uni-Präsident Prof. Oliver Günther, Ph.D. „Dass wir bei dem neuen Start-up-Wettbewerb neben der RWTH Aachen als Preisstifter auftreten konnten, hat mich besonders gefreut. So konnten wir auch vor einem internationalen Publikum zeigen, was wir im Technologietransfer alles leisten.“
Eines der Highlights der diesjährigen GAIN aus Sicht der Universität Potsdam war der erste Start-up Pitch, für den die Hochschule einen der Siegerpreise gestiftet hat. Die Gewinnerin, die Psychologin Dr. Katharina Schultebraucks, die derzeit als Postdoctoral Research Fellow an der New York University School of Medicine tätig ist, wird für ein einwöchiges Start-up Coaching an die Universität Potsdam kommen. Gemeinsam mit Kollegen entwickelte sie die Idee für die telemedizinische App FACADE, die dabei helfen soll, Menschen nach traumatischen Erlebnissen über einen längeren Zeitraum hinweg telemedizinisch zu begleiten. Dabei soll die Analyse der Videobilder von Smartphones Rückschlüsse auf die psychische Gesundheit der Patienten ermöglichen. Für erste Tests zur Früherkennung von Posttraumatischen Belastungsstörungen arbeitet das Team bereits mit mehreren Kliniken zusammen. „Ich freue mich sehr auf die Start-up Coaching Woche in Potsdam und darauf, unsere Start-up-Idee in die Realisierungsphase zu bringen und passende Investoren zu identifizieren.“
Bereits seit 2015 ist die Universität Potsdam auf der größten Talentmesse für deutschsprachige Wissenschaftler im Ausland dabei. Die Hochschule setzt – neben ihrem attraktiven Standort und der Dichte von außeruniversitären Forschungsinstituten – auf Karrierechancen für Familien und lukrative Netzwerke zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. So stellt die Potsdam Graduate School (PoGS) immer auch ihr Förderprogramm für Postdocs vor.

Text: Matthias Zimmermann
Online gestellt: Matthias Zimmermann
Kontakt zur Onlineredaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de